Tunnelzelte - Definition

Tunnelzelte bieten mehr Platz im Innenraum als Kuppelzelte, bei der gleichen Grundfläche, können allerdings nicht ohne Heringe und Abspannleinen aufgebaut werden. Das macht Tunnelzelt empfindlicher bei starkem Wind. Die meisten Tunnelzelte haben eine großzügige Innenkabine und direkt gegenüber einen Vorraum den man gut als Wohnraum oder Gepäckraum nutzen kann.
Pro
  • Dank steiler Seitenwände gute Ausnutzung des Innenraums
  • sehr windstabil, besonders wenn in Windrichtung aufgebaut
  • sehr gutes Verhältnis Platz zu Gewicht
Contra
  • großer Platzbedarf, da Zelt abgespannt werden muss und nicht freistehend ist
  • gewisse Windanfälligkeit quer zur Aufbaurichtung (steile Seitenwände)
  • bei warmem Wetter häufig schlechter zu belüften als Kuppelzelte - Tendenz zur "Sauna"
Typische Anwendungsbereiche
  • Skandinavien und anderen Gegenden mit großen Stellflächen
  • Schlechtwettergebiete mit starkem Wind und niedrigen Temperaturen
  • Bei Fahrrad- und Trekkingtouren mit viel Gepäck.