Pulse Barryvox - Definition

Analogmodus
Analogsuchmodus zum zuverlässigen Lösen anspruchsvoller Suchprobleme mittels Mikrosuchstreifen., Dreikreismethode und Feinorten im Kreis. Die Suchstreifenbreite kann im Analogmodus auf 80m erhöht werden und die Empfangsempfindlichkeit manuell reguliert werden. Besonders für die Analogsuche kann die Verwendung eines Ohrhörers Sinn machen.
Rettungs-SEND
Der Rettungs-Sendemodus wird von allen Rettern verwendet, welche sich an einer Rettung beteiligen, aber selbst keine LVS-Suche ausführen. Im Rettungs-Sendemodus wird das 457 kHz-Sendesignal temporär ausgeschaltet, um die Suche nach den Verschütteten nicht zu stören. Im Falle einer Verschüttung durch eine Sekundärlawine detektiert der Bewegungssensor nur och schwache Bewegungen des Retters und schaltet den Sender nach 4 Minuten automatisch wieder ein, womit der verschüttete Retter mittel LVS aufgefunden werden kann.
Vitaldaten
Ein hochsensibler Beschleunigungssensor (g-Sensor) misst selbst kleinste Bewegungen am Körper, welche z.B. durch Aktivität von Herz oder Lunge entstehen. Jede Bewegungsaktivität wird als Lebenszeichen interpretiert und über W-Link als Information „erhöhte Überlebenchance“ mittels Herz-Symbol in der Verschüttetenliste der suchenden Geräte angezeigt.